Home Genießen [Rezept] Bruschetta mit Spiegelei zum Frühstück
[Rezept] Bruschetta mit Spiegelei zum Frühstück

[Rezept] Bruschetta mit Spiegelei zum Frühstück

0 Kommentar

Im Arbeitsalltag schaffe ich es meistens nicht wirklich zu frühstücken. Oft hole ich mir bei uns in der Kantine eine Butterbrezel und aus der Kaffeemaschine unserer Büroküche, lasse ich mir einen (mittelmäßigen) Cappuccino raus. Das ist der Alltag.

Manchmal habe ich aber auch Lust auf etwas „anderes“, dann gibt es bei mir oft eine Variation des italienischen Bruschettas. Das beste an dieser Kombination ist, dass man wirklich länger satt ist und mir danach auch ein kleines Mittagessen absolut reicht.

003UdonCarbonara

Lieblingsbäcker in München: die Hofpfisterei

BruschettaFrühstück2

Auch im Winter ein bisschen Sommer auf dem Teller.

[Rezept] Bruschetta mit Spiegelei zum Frühstück

Zutaten:

  • 1 dicke Scheibe deines Lieblingsbrot (Empfehlung: Roggenbrot)
  • ein Hand voll Cocktailtomaten (Abhängig von der Größe des Brotes & Geschmack)
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Ei
[Rezept] Bruschetta mit Spiegelei zum Frühstück[Rezept] Bruschetta mit Spiegelei zum Frühstück[Rezept] Bruschetta mit Spiegelei zum Frühstück

Zubereitung:

  1. Eine dicke Scheibe Brot abschneiden und die Oberseite in Olivenöl tunken. Für max. 5 Minuten im Backofen rösten bei 180°C.
  2. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, vierteln und mit 1 EL Olivenöl, sowie etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel würzen. Dann die Tomaten auf das Brot geben und für weitere 5 Minuten im Backofen rösten.
  3. In der Zwischenzeit ein Spiegelei braten.
  4. Brot nach Ende der Backzeit aus dem Ofen holen, auf einen Teller anrichten und das Spiegelei drüber geben.
BruschettaFrühstück3

Leider fast leer: „Schneesalz“ aus Okinawa (Japan). Es passt verdammt gut zu Tomaten.

Bruschetta

 

0 Kommentar

Weiterlesen

Was denkst du?

Diese Webseite nutzt Cookies. In unserer Datenschutzerklärung kannst du der Speicherung widersprechen. Akzeptieren Mehr erfahren