Home Podcast-Kategorie Folge #05: Unser Alltag in Japan

Folge #05: Unser Alltag in Japan

2 Kommentare

Nach längerer Pause gibt es heute die neue Podcast-Folge! Wir nehmen euch mit in unseren Alltag in Tokyo während unseres Aufenthaltes und geben Einblicke in unsere Nachbarschaft, unsere Wohnung und alle möglichen Freuden und Tücken des Alltags.

Linkliste

Impressionen

Klickt auf den oberen Teil des Bildes um es mit Beschreibung zu öffnen.

  • Wohnheim in Kyoto
  • Wohnheim außen
  • Innenansicht Wohnheim
  • Apartment in Tokyo
  • Küche
  • Die Baustelle
  • Marienkirche
  • Fahrradparkplatz
  • Blick nach Bunkyo
  • Closeup nach Bunkyo
  • Blick auf den Campus und Ikebukuro
  • Marienkirche
  • Shinjuku
  • Unser Haus
  • Taifun aus der Wohnung
  • Zirkel und Aktivitäten
  • Hinterm Haus
  • Waseda Gässchen
  • Restaurant in Waseda
  • DIE NACHTBAUSTELLE
  • Fahrradparkplatz in Takadanobaba
  • Bix Box
  • Takadanobaba
  • Fest am lokalen Schrein
  • Lightup
  • Rezeption
  • Stollen
  • Mehr Stollen
  • Japanische Weihnachten
  • Bayern in Tokyo
  • Mejirodai
  • Parkplatz in Ikebukuro
  • Zoshigaya
  • Mehr Zoshigaya
  • Und noch mehr Zoshigaya

Shoutouts

Ein dickes Dankeschön geht für diese Folge an unsere aktiven Unterstützer:

  • Alex
  • Tobias
  • Johannes
  • Stephanie
  • Roman
  • Maxim

Werde Unterstützer

Du möchtest The Hangry Stories einmalig oder monatlich mit einem kleinen Betrag finanziell unterstützen und ein kleines Dankeschön bekommen?

Dann werde Unterstützer auf Patreon!

Blog abonnieren

Wenn ihr “The Hangry Stories” abonnieren wollt, dann könnt ihr euch hier für unsere Blog-Abo eintragen. Ihr erhaltet so immer direkt eine Nachricht per E-Mail, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen.

 

Loading

2 Kommentare

Weiterlesen

2 Kommentare

Anika 16. September 2020 - 6:02

Michas Frühstück ist 1 zu 1 das Frühstück meines Mannes😂 Der macht nur noch Mayo drauf🙄

Es gibt noch eine Tram in Tokyo, die Tokyu Setagaya Linie😉
Die Toden ist aber wirklich hübscher!

Antworten
Micha 16. September 2020 - 9:11

Hmmm Mayo!

Oh, ja, das stimmt. Wobei die Setagaya-Line ein wenig cheap ist, sie fährt soweit ich weiß nahezu durchgehend auf eigenen Gleisen und nicht auf Straßen weshalb ich sie nicht als Straßenbahn akzeptiere. 😀 Ich finde die Linie aber sehr süß, vor allem am Gotoku-ji vorbei ist es eine sehr schöne Gegend.

Antworten

Was denkst du?