Miso/ みそ / 味噌

Miso ist eine Paste, die aus Sojabohnen, Salz und verschiedenen Getreide-Sorten (wie Reis, oder Gerste) hergestellt wird. Die Paste ist sehr salzig und lässt vielfältig in der japanischen Küche einsetzen.

Klar, die Miso-Suppe wird daraus gemacht, aber Miso wird auch für viele Saucen, Marinaden oder Suppen genutzt. Damit der einzigartige Geschmack nicht zerstört wird, sollte Miso nicht gekocht werden, sondern immer erst gegen Ende hinzugegeben werden.

Miso gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten, so kann die Farbe von hell, über Rot bis Dunkelbraun gehen – auch der Geschmack ist hier immer ein wenig anders.

Weißes Miso:

Hier wurden die Sojabohnen mit viel Reis zusammen fermentiert und dieses Miso schmeckt im Vergleich relativ süß. Deswegen eignet es sich ideal für Salat Dressings oder leichte Saucen.

Gelbes (bis hellbraunes) Miso:

Hier wurden Sojabohnen, etwas Reis und Gerste verwendet und der Geschmack ist sehr universal einsetzbar wie z.B. in Suppen und Marinaden.

Rotes (bis dunkelbraunes) Miso:

Hier durften die Sojabohnen und das Getreide etwas länger fermentieren und der Geschmack ist recht stark und kann andere milde Geschmäcker überlagern, deswegen sollte man es für herzhafte Suppen oder Glasuren verwenden.

Meistens wird Miso in kleinen Plastik-Containern in asiatischen Supermärkten verkauft, aber ich habe auch schon bei uns im kleinen Stadtteil-Tengelmann Miso-Paste bekommen.

Mit einem Klick auf das Bild, gelangt ihr zum Amazon-Angebot von Miso*:

* Dieser Link führt auf Amazon und ich nehme am Amazon-Partner-Programm teil. Dies bedeutet, ich bekomme für über diesen Link gekaufte Produkte eine Provision.

Advertisements