Print Options:

Gyudon (牛丼)

Ergibt3 PortionenVorbereitungszeit20 minsZubereitungszeit30 minsGesamtzeit50 mins

A
 Gekochter japanischer Rundkornreis für 2-3 Portionen
B
 250 g in dünne Scheiben geschnittenes Rindfleisch
 1 große Zwiebel (etwa 150 g)
 10 g Ingwer
C (Sauce)
 200 ml Wasser
 60 ml Sojasauce
 50 ml (Koch-) Sake
 50 ml Mirin (Süßer Reiswein, als Ersatz geht auch Weißwein)
 2 Esslöffel Zucker
Topping
 Frühlingszwiebel oder Beni Shouga (roter, eingelegter Ingwer)
1

Kümmert euch erst einmal um den Reis. Wie das genau geht und was ihr dabei beachten müsst, erfahrt ihr in meinem Artikel über die Zubereitung von japanischen Reis.

2

Schält die Zwiebel und schneidet sie in lange Streifen. Schält auch den Ingwer und schneidet ihn in schmale, lange Streifen. Falls euer Fleisch noch nicht klein genug ist, schneidet es in mundgerechte Stücke.

3

Mixt alle Zutaten aus "C" zusammen in einem Topf: Wasser, Sojasauce, Sake, Mirin und den Zucker. Rührt ein wenig um, dass sich der Zucker löst und gebt dann Zwiebeln und Ingwer dazu. Lasst es einmal bei voller Hitze aufkochen und stellt dann die Hitze etwas runter (Mittlere Flamme).

4

Gebt jetzt das Fleisch hinzu und lasst alles für 25 Minuten ohne Deckel einkochen.
Zwischendrin mal gucken, ob sich ein bisschen Schaum auf der Brühe abgesetzt hat und diese mit einem Löffel abschöpfen.

5

Sobald der Reis und auch das Fleisch fertig sind, füllt den Reise in eine Schüssel. Gebt eine Kelle Fleisch und etwas Saucen-Sud dazu und dekoriert euer Gyudon mit etwas rotem Ingwer (Beni Shouga) oder Frühlingszwiebeln.

Nutrition Facts

Portionen 3