Home Autor
Autor

Kumo

  • Wir lieben es in München zu leben, haben wir das schon mal erwähnt? Neben einer großen Auswahl an japanischen Restaurants ist das kulturelle Angebot hier in der Stadt für Japan-Liebhaber sehr vielfältig. In der neuen Ausstellung „Sehnsucht Japan. Reiseerinnerungen des Malers Wilhelm Heine“ gibt es wieder tolle Einblicke in die japanische Geschichte.

  • Die Deutsch-Japanische Gesellschaft in Passau e. V. lädt vom 24. Juni bis zum 25. Juli zur Ausstellung „Kimono – Seide und Poesie“. Gefeiert wird damit die 160-jährige Freundschaft zwischen Deutschland und Japan. Am Wochenende haben wir die Gelegenheit genutzt, ein Event der DJG Passau zu besuchen: eine Ausstellung über Kimono.

  • [Rezept] Red Velvet Cookies

    von Kumo
    von Kumo

    Ja, okay – ausnahmsweise gibt es hier mal kein japanisches Rezept. Ich habe in den letzten Monaten häufiger Kekse gebacken und da waren öfters auch Red Velvet Cookies dabei. Mein erprobtes Rezept teil ich hier mit euch.

  • [Rezept] Japanisches Sesam Dressing

    von Kumo
    von Kumo

    Mit Zutaten, die jeder Fan der japanischen Küche daheim haben sollte, habt ihr dieses cremige und leckere Dressing schnell zubereitet: So geht das Rezept japanisches Sesam Dressing.

  • [Rezept] Udon Sukiyaki Eintopf

    von Kumo
    von Kumo

    Mit diesem Rezept für Udon Sukiyaki Eintopf verbindet mich eine große Liebesgeschichte. Dieses Gericht habe ich zum ersten Mal in einer japanischen Fast Food-Kette vor vielen Jahren an einem regnerischen Januar-Tag in Karatsu gegessen. Und musste im nächsten Urlaub feststellen: Dieses Gericht ist so saisonal, dass ich es im Sommer nirgends sonst bekomme. Heute – mehrere Jahre später – bin ich an dem Punkt, dass ich dieses Rezept so weit habe, dass ich es daheim nachkochen kann und es einfach genau wie in Japan schmeckt. Und zwar ganz unabhängig von der Jahreszeit.

  • Okonomiyaki wird oft als „deftiger, japanischer Pfannkuchen“ oder „japanische Pizza“ beschrieben. Aber wenn ihr mich fragt, passt weder das eine noch das andere so richtig. Die Basis für Okonomiyaki ist ein Teig aus Mehl, Ei und Brühe. in dem sehr viel klein geschnittener Kohl eingerührt wird. In Japan gibt es einige Teppanyaki-Restaurants, die sich auf die Zubereitung von Okonomiyaki spezialisiert haben und bereits das gemeinsame Kochen am Tisch mit Freunden ist ein Erlebnis.

  • [Rezept] Sakura-Käsekuchen

    von Kumo
    von Kumo

    Auf Instagram wurde ich bei den japanischen Cafés auf einen Käsekuchen mit Kirschblüten aufmerksam. Nach ein bisschen rumsuchen war ich mir sicher: Das Rezept für den gebackenen Sakura-Käsekuchen muss ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich bin nämlich großer Fan von Käsekuchen auf Frischkäsebasis und er hat mich auch optisch einfach sehr angesprochen.

Neuere Beiträge