• Endlich gibt es eine neue Folge des Japan-Podcast! In Teil 2 unserers Kyoto-Specials geht es diesmal um unsere liebsten Schreine in Kyoto. In einer kleinen Auswahl stellen wir euch unsere sechs Favoriten aus Kyotos hunderten Schreinen vor. Da auch bei uns die Reiselust immer weiter steigt, haben wir außerdem einige Exkurse eingestreut, mit denen ihr hoffentlich viel Spaß haben werdet.

  • Holt euch mit diesem Rezept ein bisschen Tropen-Flair nach Hause: Okinawa Chinbin sind Pfannkuchen mit dunklem Zucker. So wird’s gemacht! Wir haben ja schon etabliert, dass wir Pfannkuchen lieben. Egal ob Dorayaki oder Soufflé Pancakes, kein Wunder, dass ich unbedingt das Rezept für Okinawa Chinbin ausprobieren musste, als ich drüber gestolpert bin. Und hey: Es stammt aus Okinawa, was uns ja sowieso immer schnell begeistert

  • [Rezept] Kinpira

    von Stephanie Drewing
    von Stephanie Drewing

    Eine klassische Beilage in der japanischen Küche: Kinpira. Hier wird klein geschnittenes Wurzelgemüse erst kurz angebraten und dann in einer leichten Sojasoße eingekocht. Eignet sich für schnelle Abendessen und für das Bento.

  • In der heutigen Folge haben wir die professionelle Dolmetscherin und Übersetzerin Jasmin Dose zu Gast, die uns viele interessante Einblicke in ihr Berufsleben gibt. Von der Ausbildung und Zertifizierung, Techniken dieses spannenden Handwerks und exklusive Einblicke in Filmdrehs und Conventions – wir haben wieder eine spannende Folge für euch vorbereitet!

  • Während wir für unsere letzte Podcast-Episode aus Kyoto recherchierten, erinnerte ich mich an meine liebste Süßigkeit aus Japans ehemaliger Hauptstadt: Yatsuhashi! Ein Blick in den Küchenschrank zeigte: Ich habe alles da, um sie selber zu machen – also musste die Podcast-Aufnahme warten, weil ich anderweitig beschäftigt war.

  • Japanischeds Curry ist bei uns daheim ein Gericht, dass es mit ziemlicher Regelmäßigkeit gibt. Die Zubereitung ist unglaublich einfach und es lässt sich eine ganze Menge Gemüse damit verwerten – gerade im Sommer, wenn auf dem Gemüsefeld alles wieder schneller wächst, als wir es aufessen können, kommt ein voll gepacktes Gemüse-Curry zur Rettung.

  • Vor fast genau 10 Jahren, am 11. März 2011, bebte die Erde vor der Küste von Nord-Japan so stark wie bisher noch nie in den modernen Aufzeichnungen. Der folgende Tsunami hat ganze Küstenstriche verwüstet, einen Super-GAU im Atomkraftwerk Fukushima ausgelöst und unzähligen Menschen das Leben gekostet oder ihre Heimat zerstört. In den letzten 10 Jahren waren wir mehrfach in Tōhoku und im Sperrgebiet um Fukushima und haben Menschen und Region kennengelernt.