Home Autor
Autor

Micha

  • 1000 km mit dem Rad um Shikoku – ein Jahr später

    von Micha
    von Micha

    Genau ein Jahr ist es her, seit wir mit dem Rad um Shikoku gefahren sind. Wir haben dazu eine Podcast-Episode gemacht, aber bis auf einen kleinen Artikel mit unseren Tages-Videos, die wir im Zelt und am Smartphone erstellt haben, haben wir bisher nicht so arg viel mit unseren Erfahrungen gemacht. Hier sammeln wir noch einmal alles, inklusive einer Komplettausgabe unserer Tourvideos!

  • Video-Talk: Foodie Adventure Japan

    von Micha
    von Micha

    Im Rahmen der Connichi Online haben wir uns mit einem Video-Talk beteiligt. Diesmal im Gespräch: Gizem von Foodie Adventure Japan. Wir reden darüber, wie man in Japan eine Firma gründet, welche Hürden man als Ausländer:in und Frau dabei nehmen muss und natürlich gibt es auch ganz viel Food-Talk für euch.

  • Vulkanausbruch live – Der Sakurajima in Kagoshima

    von Micha
    von Micha

    Japan ist das Land der Naturgewalten. Erdbeben, Taifune, Brände, Überschwemmungen – es gibt kaum etwa was dort nicht regelmäßig auftritt. Als Teil des pazifischen Feuerrings ist die japanische Inselkette zudem auch reich an Vulkanen. Hier erzählen wir euch, wie sich so ein (leichter) Ausbruch am Beispiel des Sakurajima in Kagoshima anfühlt.

  • Joggen in Tokyo (und Chiba)

    von Micha
    von Micha

    Ultra-dicht bebaut, kaum Parks, nirgendwo Grünflächen, endloses Betonmeer. Die Vorstellungen von Tokyo gehen in viele Richtungen. Nur wenige davon sind allerdings besonders schmeichelhaft. Wir nehmen euch mit durch Tokyo per pedes. Wie läuft es mit dem Joggen in Tokyo? Und was kann man auf dem Weg entdecken?

  • Video-Talk: Conventions in Japan

    von Micha
    von Micha

    Talken für den guten Zweck: im Rahmen der Anihabara Streaming Days 2020 haben wir einen Programmpunkt über Conventions in Japan beigesteuert. Schaut euch hier das volle Video an.

  • Nishi-Tama – die grüne Oase in Tokyo

    von Micha
    von Micha

    Wenn der Winter-Blues einsetzt wird einem – bei aller Liebe zu all den spannenden Möglichkeiten des urbanen Raums irgendwann deutlich: man kann Tokyo nur schwer entfliehen. Zumindest nicht im Alltag. Als passionierte Alltags-Radler mit Wohnsitz in Shinjuku fällt eher früher als später auf, dass es auf dem Drahtesel etwa zwei Stunden in jede beliebige Richtung braucht, um mehr als ein paar zusammenhängende Bäume zu finden. Eine Oase in der Nähe: Nishi-Tama.

  • Burgen in Japan: Die 12 Originale

    von Micha
    von Micha

    Sie gehören zu den imposantesten Werken japanischer Baukunst: die Burgen der Edo-Zeit. Sie stehen aber zu Dutzenden im ganzen Land herum, mal groß, mal klein, auf Bergen oder am Meer. Was viele nicht wissen: nur noch 12 der großen Burgtürme im ganzen Land gehören zu den Burgen in Japan, die vor der Meiji-Zeit (1868 – 1912) entstanden sind. Erfahrt hier, welche das sind!

  • Fahrradtour um den Biwa-See

    von Micha
    von Micha

    Es gibt Geschichten, die möchte einem niemand so recht glauben. 2012 sind wir mit einem Mamachari, einer Stadtmöhre ohne Gangschaltung und mit feinem Alu-Körbchen, an einem Tag die 200 Kilometer um den Biwa-See gefahren. Der Fokus hat sich verschoben, wir legen den Schwerpunkt mittlerweile darauf, zwischendrin auch etwas zu erleben. Unser diesjährige Radtour um den Biwa-See hat sich deshalb über drei volle Tage erstreckt. Kommt mit auf unsere Reise!

  • Sapporo: Münchens Partnerstadt in Japan

    von Micha
    von Micha

    Sapporo ist die mit Abstand größte Stadt der nördlichsten Hauptinsel Hokkaido und die fünftgrößte des ganzen Landes. Sie ist außerdem Partnerstadt von München und Spuren dieser Partnerschaft lassen sich überall in der Stadt finden. Kommt mit auf eine Reise zu Maibäumen und Bierfabriken!

  • Niigata – von Mangaka und Geigi

    von Micha
    von Micha

    Niigata gehört zu den großen Präfekturen im Norden Japans, von denen man als Tourist oft nicht viel mitbekommt. Sucht man nach Informationen findet man Skipisten, Berge und Natur und die Insel Sado als lohnenswerte Reiseziele. Was aber ist mit der namensgebenden Präfekturhauptstadt Stadt Niigata, die über den Shinkansen in weniger als zwei Stunden direkt aus Tokyo erreicht werden kann? Zur Einweihung eines Gedenksteines für das deutsche Konsulat hatten wir endlich einen Anlass, um uns die Stadt anzuschauen.

Neue Artikel