Home Autor
Autor

Michael Drewing

  • to gibt es eine unfassbar große Anzahl an Tempeln und Schreinen und wenn man die Stadt zum ersten Mal besucht, weiß man überhaupt nicht, wo man anfangen soll zu besuchen. In Teil 1 dieser Doppelfolge findet ihr deshalb unsere 9 liebsten Tempel in Kyoto in einer ganz subjektiven Hitliste.

  • Wie spät ist es gerade in Japan? Was für eine Zeitverschiebung herrscht im Vergleich zu Deutschland und in welchem Format gibt man Uhrzeiten in Japan an? Welche anderen kuriosen Themen zum Thema Uhrzeit gibt es noch zu erzählen? Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte zum Thema Uhrzeit in Japan und ein paar persönliche Eindrücke zum Thema Jet-Lag.

  • Immer wieder hört man vom größten oder vollsten Bahnhof der Welt, wo man sich zwangsläufig verläuft. Von Menschenmassen und anrüchigem Nachtleben in Japans bekanntester Amüsiermeile. Filme zeichnen Shinjuku ebenso als neonlichtgefärbte Amüsierhölle wie die meisten Reiseführer. Aber ist Shinjuku wirklich so geschäftigt und überfordernd, wie alle meinen? Oder gibt es da noch mehr zu entdecken?

  • Kyōto gehört zu den ganze großen Reisezielen Japans. Auch wenn die Stadt gerade auch auf Grund des ausbleibenden Touristenstromes starke Probleme hat, bleibt sie Sehnsuchtsort und Pflichtprogramm für Japanreisende. Abseits der großen Tempel und des Trubels in der Innenstadt gibt es aber noch ein anderes, ruhigeres Kyōto. Willkommen in Yamashina.

  • Folge 22: Kyushu erleben

    von Michael Drewing
    von Michael Drewing

    Die südlichste der 4 japanischen Hauptinseln besticht nicht nur durch schönes Wetter sondern auch durch tolle Natur, faszinierende Städte und vielen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten die etwas abseits der ausgetretenen Touristenwege liegen. Kommt mit uns nach Kyushu!

  •  Folge 21: Essen gehen in Japan

    von Michael Drewing
    von Michael Drewing

    Was muss man beachten, wenn man in Japan essen geht? Welche Regeln und Konventionen gibt es, wie ist es mit dem Trickgeld und welche wichtigen Sätze braucht ihr, um in Japan ein Restaurant zu besuchen? Wir geben euch einen kleinen Einblick in das Thema „Essen gehen in Japan“ und sagen gleich: Keine Angst, es ist keine Magie!

  • Eine weitere Folge aus unserer Reihe der „Lieblingsorte“. Wir bleiben erst einmal in Tokyo und stellen euch heute Ikebukuro und das benachbarte Zoshigaya vor. Zwischen Otaku-Kultur, ruhigen Hintergassen, Tempeln und Schreinen und einigen tollen Aussichtspunkten haben wir uns hier sehr wohl gefühlt. Ikebukuro hat von allem ein wenig und bleibt dabei gemütlich, wenn auch etwas chaotisch.