Okonomiyaki-Sauce / お好み焼きソース / japanische Worcestersauce (Rezept)

Es gibt Geschmäcker und Saucen, die beamen mich sofort wieder zurück nach Japan. So auch diese dunkle, dickflüssige Sauce für Okonomiyaki. Der Geschmack ist salzig und hat eine leicht, süßliche Note. Die Sauce ist ähnlich zur Tonkatsu-Sauce, aber schmeckt noch einmal etwas anders. Bei Tonkatsu-Sauce werden mehr Gemüse und Früchte verwendet und ist noch dickflüssiger.

Was sind Okonomiyaki?

Okonomiyaki sind eine Art deftiger, japanischer Pfannkuchen, die sich jeder nach seinem Geschmack zubereiten kann. In Japan ein klassisches Street-Food, aber auch ein Gericht, dass in Teppanyaki-Restaurants am Tresen vor den Augen der Gäste zubereitet wird. Auf dem Bild seht ihr einmal Okonomiyaki im Restaurant und meine Selfmade-Variante daheim.

Um authentische Okonomiyaki daheim zu machen, braucht man auf jeden Fall die richtigen Zutaten und meiner Meinung nach gehört eine original, japanische Okonomiyaki-Sauce einfach dazu. Der Preis scheint auf dem ersten Blick für eine kleine Saucen-Packung doch etwas teuer – aber glaubt mir, es lohnt sich geschmacklich.

Die gekaufte Variante ist glaube ich auch nicht vegetarisch, da neben Früchten und Gemüse auch Fisch- und Fleischextrakte enthalten sind.

Mit einem Klick auf das Bild, gelangt ihr zum Amazon-Angebot von Okonomiyaki-Sauce*:

* Dieser Link führt auf Amazon und ich nehme am Amazon-Partner-Programm teil. Dies bedeutet, ich bekomme für über diesen Link gekaufte Produkte eine Provision.

Alternativen zur originalen Okonomiyaki-Sauce (vegetarisch):

2/3 Tomatenketchup + 1/3 Soja-Sauce verrühren.

Advertisements