Ich liebe Mister Donut!

Mister_Donuts_Japan_PondeLionPark

Im „Pon de Lion Park“ in Tokyo. Erst auf dem Foto gesehen, dass am Sockel „Nicht anfassen!“ steht. Ups…

Worauf freue ich mich bei jedem Japan-Trip besonders? Ganz einfach: Mister Donut! Das erste Frühstück im Land der aufgehenden Sonne wird zu 100% bei Mister Donuts eingenommen!

Ja, das ist „nur“ ein Donut-Laden. Aber dort gibt es einfach die leckersten Donuts, die ich je gegessen habe.

Mister Donut ist die größte Donut-Kette Japans und findet sich mittlerweile (fast) im ganzen Land. Neben Donuts gibt es dort auch deftige Backwaren und Nudelsuppen-Gerichte. Da Japaner Abkürzungen lieben, wird der Laden auch oft einfach nur Misdo (ミスード) genannt.

Mister Donut

Mister Donut Auslage in Nagsaki (Japan)

P1320976

Mister Donut in Himeji

Einer meiner liebsten Donuts von Mister Donut ist der Pon de Ring. Der Teig ist u.a. aus Reismehl. Dies verleiht ihm eine sehr fluffige Konsistenz.

Das Maskottchen ist der Pon de Lion und seine Löwenmähne ist übrigens der „Pon de Ring“.

lionh1024

Den Pon de Ring gibt es auch in Schokolade und je nach Jahreszeit sogar noch in Spezialversionen, die es nur für eine befristete Zeit gibt. Zur Kirschblüte gibt es natürlich rosa Sakura Pon de Rings.

P1340598

„French Wooler“, „Pon de Ring“ und „Old Fashioned“ im Pon de Lion Park

Preislich ist Mister Donut relativ günstig. Aktionen wie „100 Yen pro Donut“ finden so oft statt, dass es sich schon fast wie der Normalpreis anfühlt.

P1340593

Zufällig sind wir in Tokyo auf den „Pon de Lion Park“ gestoßen. Direkt am Fuss des Tokyo Sky Trees gibt es diese Sonder-Filiale. Normalerweise sind die Läden aber nicht so quietschbunt und mit Plastiklöwen eingerichtet. Das Einkaufszentrum dort heißt Solamachi – und auch wenn ihr nicht auf den Sky Tree hinauf wollt, ist das Solamachi eine super Shopping-Location, denn hier gibt es z.B. einen Jump-Shop, einen Rilakkuma-Store, ein Moomin-Café, NHK-Shop mit Domo-kun davor…  für Kawaii-Fans definitiv eine Must-See-Adresse während des Tokyo-Besuchs!

Jedenfalls konnte man in dieser Filale Merchandise kaufen. Kein Wunder, ich musste natürlich eine Tasse mitnehmen!

(Ist ja nicht so, dass in meinem Küchenschrank nicht schon genug Tassen rumstehen…)

Bonus-Aktionen für Fans:

Misdo hat auch immer wieder Sammelaktionen. Während des letzten Japan-Urlaubs im Herbst 2014 gab es ab einem bestimmten Einkaufswert (bei uns damals: 300 Yen) eine Sammel-Gutscheinkarte. Wenn man davon sieben Stück zusammen hatte, gab’s ein Goodie zur Auswahl.

20141003_145748 (1)

Donuts, so viele Donuts!

Was soll ich sagen, wir haben innerhalb von drei Wochen Urlaub, drei Goodies „erfressen“.  (Ja, auch ich kann irgendwann keine Donuts mehr sehen!) Jedenfalls habe ich jetzt zwei Rilakkuma Fleece-Decken und eine Miffy Noodle Bowl.

Regentag? Suppentag! Zeit für Udon! #japanesecooking #udon #うどん

A post shared by Stephanie "Kumo" P. (@thehangrystories) on

Und ich schaue neidisch auf alle Bonus-Aktionen, die ich nicht mitnehmen kann, weil ich nicht in Japan bin…

Ich zähle jetzt schon die Tage bis zum nächsten Mister Donut Frühstück!

Advertisements