Home Tags Posts tagged with "Food"
Tag:

Food

  • Japanischeds Curry ist bei uns daheim ein Gericht, dass es mit ziemlicher Regelmäßigkeit gibt. Die Zubereitung ist unglaublich einfach und es lässt sich eine ganze Menge Gemüse damit verwerten – gerade im Sommer, wenn auf dem Gemüsefeld alles wieder schneller wächst, als wir es aufessen können, kommt ein voll gepacktes Gemüse-Curry zur Rettung.

  • Seid ihr bereit, euch den Mund zu verbrennen? Dann ist dieses Takoyaki-Rezept für euch! Die kleinen Bällchen sind aus einem einfachen, dünnen Teig zubereitet und klassischerweise mit Oktopus gefüllt, die dem Gericht ihren Namen geben. Tako (たこ) ist nämlich das japanische Wort für Oktopus. Doch auch wer den kleinen Saugnapf-Ärmchen nichts abgewinnen kann, kommt mit den hier vorgestellten Alternativen ebenfalls auf den Geschmack.

  • [Update Januar 2022] Ich liebe Korokke! Die japanische Variante unserer Kartoffel-Kroketten ist in Japan ein Klassiker der Hausmannskost und bringt viele Aspekte mit, die mich total überzeugen: Korroke kann man kalt oder warm essen, ihr könnt sie als Beilage oder als Hauptgericht nehmen und mit allem füllen, was ihr am liebsten habt. Zugegeben, die Zubereitung der Kroketten ist etwas zeitaufwändig, aber glaubt mir: Es lohnt sich!

  • Ups, da ist 2021 schon fast wieder rum und ich habe mir vorgenommen, endlich etwas zur Foodblogbilanz beizutragen. Seit Jahren stöber ich bei meinen liebsten Foodblogs immer wieder zum großen Jahresrückblick und in diesem Jahr habe ich auch mal mehr als nur ein paar Tage frei. Also ab zum Foodie-tastischen Jahresrückblick!

  •  Folge 21: Essen gehen in Japan

    von Micha
    von Micha

    Was muss man beachten, wenn man in Japan essen geht? Welche Regeln und Konventionen gibt es, wie ist es mit dem Trickgeld und welche wichtigen Sätze braucht ihr, um in Japan ein Restaurant zu besuchen? Wir geben euch einen kleinen Einblick in das Thema „Essen gehen in Japan“ und sagen gleich: Keine Angst, es ist keine Magie!

  • Okonomiyaki wird oft als „deftiger, japanischer Pfannkuchen“ oder „japanische Pizza“ beschrieben. Aber wenn ihr mich fragt, passt weder das eine noch das andere so richtig. Die Basis für Okonomiyaki ist ein Teig aus Mehl, Ei und Brühe. in dem sehr viel klein geschnittener Kohl eingerührt wird. In Japan gibt es einige Teppanyaki-Restaurants, die sich auf die Zubereitung von Okonomiyaki spezialisiert haben und bereits das gemeinsame Kochen am Tisch mit Freunden ist ein Erlebnis.

  • Heute nehmen wir euch mit in die Welt der japanischen Nudelsuppen. Es gibt viele verschiedene, aber wir stürzen uns auf die Ramen-Nudeln. Wie sieht ein Besuch in einer japanischen Ramen-Bar aus und welche Fettnäpfchen warten auf euch? Außerdem suchen wir Nudel-Nachschub in München und haben Erim von Monaco Ramen im Interview zu Gast, der uns mehr über die Geheminisse der perfekten Nudel erzählt.

Neuere Beiträge