[Rezept] One-Pot-Pasta mit Spinat-Käse-Tomaten

onepotpasta_rezept_spinat_kase_tomaten

Ich hab’s getan. Ich hab Spinat gekauft und damit gekocht! ICH!

Irgendwann habe ich mal in einer Zeitschrift gelesen, dass man Lebensmittel mindestens zehnmal gegessen haben muss, bevor man sich an den Geschmack gewöhnt, wenn man es nicht bereits direkt mag. Und ich glaube: die haben Recht!

Ich dachte lange: Ne, ich mag keinen Spinat.

Kannte dabei aber nur den Tiefkühl-Spinat, denn es in meiner Kindheit gab. Der mit dem Blubb, ihr erinnert euch. Seit ich mich bewusst gegen bestimmte Zutaten wehren kann, umschiffte ich also in den letzten Jahren das Thema Spinat – bis Micha einmal sagte, dass er sehr gerne Spinat isst. Einmal schwamm in meinen Ramen in Japan auch grünes Blattzeug, dass sich als Spinat herausstellte.

One Pot Pasta Spinat-Käse-Tomaten

„Hmm, schmeckte gar nicht so schlecht.“

In der Agentur Cafeteria probierte ich Spinatspätzle und auch Spinatknödel. Beides war wirklich gut.

Okay, es war endlich an der Zeit sich selber an das Grünzeug zu wagen! Und damit das alles nicht zu heftig für mich wird, hab ich den Spinat zur Sicherheit in einer leckeren Käsesauce ertränkt. Man weiß ja nie.

Und ich bin glücklich über den ersten Spinat-Versuch, denn es schmeckte nicht nur mir und Micha super gut, sondern ich bin auch über meinen Schatten gesprungen und habe etwas probiert, von dem ich eigentlich dachte, dass ich es es nicht mag.

[Rezept] One-Pot-Pasta mit Spinat, Cocktailtomaten und Käse

Für 2 sehr hungrige Personen oder auch 4 mit normalen Hunger

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 500 g Pasta
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Mozzarella/ anderer Käse (ich hatte „deutschen Butterkäse“), dazu noch etwas Käse für die Deko
  • 1/2 Sack Spinat
  • 250 gr Cocktailtomaten
  • Salz & Pfeffer

One Pot Pasta Spinat-Käse-Tomaten

One Pot Pasta Spinat-Käse-Tomaten

Zubereitung:

  1. Bereitet alle Zutaten vor: Spinat und Cocktailtomaten waschen, Tomaten vierteln. Zwiebel und Knoblauch in Würfel schneiden, Käse raspeln.
  2. Alle Zutaten in einen Top geben, aufkochen lassen und während 10-20 Minuten Kochzeit immer mal wieder umrühren, damit nichts am Boden kleben bleibt.
  3. Pasta auf einen Teller geben, mit Parmesan bestreuen und Guten Hunger!
One Pot Pasta Spinat-Käse-Tomaten

Die fertige One-Pot-Pasat auf dem Teller. Nicht mehr so fotogen wie im ungekochten Zustand.

One Pot Pasta Spinat-Käse-Tomaten

Die Nudeln gab es im Lidl im Angebot während einer Italien-Woche. ich hätte mehr davon kaufen sollen, weil die echt klasse waren!

Advertisements